Michelwinnaden Festgottesdienst an Ostern

Osterspeisen werden im Gottesdienst gesegnet

Projektchor Michelwinnaden gestaltet Ostermesse

veröffentlicht in der Schwäbischen Zeitung vom 3.April 2018, Ausgabe Bad Waldsee – Aulendorf

 

Die Kirchengemeinde St. Johannes Evangelist feierte am Ostersonntag gemeinsam mit Pfarrpensionär Josef Mattes das Hochfest der Auferstehung des Herrn. Der Projektchor unter der Leitung von Elisabeth Girmes überzeugte mit erfrischend kräftigen und lebendigen Liedern, die von Egon Miller am Piano begleitet wurden. Das moderne Halleluja drückte in zeitgemäßem Stil die Freude über den auferstandenen Jesus Christus aus. Von den Gläubigen wurden viele liebevoll gestaltete Osterkörbe mit Osterlamm, Eiern und Süßigkeiten zur Segnung vor den Altar mit der Statue des Auferstandenen Christus gebracht. Mit der Segnung durch Pfarrer Mattes wird die Gemeinschaft des Eucharistischen Mahls am Altar auf die Hausgemeinschaften erweitert.

In seiner Osterpredigt stellte Mattes die Auferstehung Jesu als Mittelpunkt des christlichen Glaubens dar. Gleichzeitig bedauerte er aber, dass im sogenannten christlichen Europa heute nur noch eine Minderheit an den Kern der christlichen Religion glaube. Doch ohne diese Kernbotschaft wäre der christliche Glaube nichtig, so Mattes und es lohne sich einmal der Frage nachzugehen, wo wir heute ohne den christlichen Glauben wären. Die Welt würde anders aussehen ohne Werte wie Nächstenliebe, Barmherzigkeit und ohne dem Glauben, dass das Leben nach dem Tod nicht als bedeutungslose Episode verlischt, erklärte Mattes.

Beiträge

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.